Das erste Paar Socken für mich…

Da ich ja in letzter Zeit kaum dazu gekommen bin, euch verschiedene Projekte und „Erstlingsversuche“ zu zeigen, hole ich das auch mal nach. Aktuell hab ich halt ein wenig Zeit und „bombardiere“ euch ein wenig.

Hier seht ihr mein erstes Paar Socken mit 6fach Wolle in Größe 40 für mich. Natürlich ohne „wildes Muster“…hatte nur rechte Maschen gestrickt. Und ich kam das erste Mal in den Genuss selbstgestrickte Socken zu tragen. Das ist schon eine andere Hausnummer 😀 Ich bin begeistert. Die sind soooo bequem und halten meine fast immer kalten Füße sehr warm. Traumhaft! Irgendwie hab ich ja in den Anfängen der Sockenstricksucht immer nur fürs Patenkind Socken gestrickt (NA LOGISCH, die waren auch für mich als Anfänger mit Größe 22 recht schnell fertig) *hehe*

FB_IMG_1411851613992

Wie ihr seht ist auch das Bündchen noch verbesserungsfähig. Ich merke aber von Sockenpaar zu Sockenpaar eine Steigerung.

Ich habe mittlerweile entschieden dass die Bumerangferse für mich am Besten umsetzbar ist. Ich hab mittlerweile auch die Käppchenferse mal versucht, fand Sie aber nicht wirklich toll.

FB_IMG_1411851852079

Der kleine Haken an der Bumerangferse sind die kleinen typischen Löcher. Ich hab mir überlegt, dass ich Sie mit 1 bis 2 Stichen stopfe…dann sind die weg 😉

Es gibt von Elizzza wohl auch eine Youtube Anleitung, wie man diese Löcher vermeidet, dafür muss man aber „rückwärts“ stricken… und als ich mir dieses Video angesehen habe, stand für mich erst einmal fest… dass ich mir das noch nicht zutraue… 😀

Für den Abschluss habe ich wieder die Bandspitze mit anschließendem Maschenstich gemacht.

 

Advertisements

Häkeln: Mal ein schnelles Projekt ;) Einkaufsnetz

Habe in einer Häkelzeitschrift eine Anleitung für das Einkaufsnetz entdeckt und fand es total schick. 

Ich darf die Anleitung ja nicht einfach hier kopieren und weitergeben (Sorry) aber ich wollt euch mein Netz trotzdem zeigen. 

Erstaunlicherweise war ich auch superschnell fertig…. Die Farben habe ich selbst gewählt (Einfarbig kam mir ein bisschen langweilig vor), also wurde es ein wenig knallig, am Ende noch 3 Blümchen angebracht und fertig ist der neue Einkaufsbegleiter 🙂 

Auch hier habe ich nur Catania-Wolle benutzt, Das Netz soll stabil sein, nicht aufribbeln und vor allem auch gut waschbar sein. 

Das war so flott fertig und man hat soviele Möglichkeiten das Einkaufsnetz noch weiter zu verschönern, dass ich denke ein optimales Weihnachtsgeschenk für die ein oder andere Freundin gefunden zu haben. 

 

einkaufsnetz

einkaufsnetz griff

Nahaufnahme der oberen Partie mit dem Griff

Nahaufnahme des Netzes

Nahaufnahme des Netzes

Nahaufnahme des "Bodens"

Nahaufnahme des „Bodens“

Hier möchte ich noch erwähnen, dass ich den Boden nicht wie in der Anleitung steht, zusammengenäht habe (Ich meide es ja wo es geht ;)), sondern einfach beide Seiten mit festen Maschen verbunden habe. Hält bombig!!!! Man hätte auch normale Kettmaschen nehmen können. 

Ein bisschen gepimpt...und fertig ist das Einkaufsnetz

Ein bisschen gepimpt…und fertig ist das Einkaufsnetz

Stricken – Baby Booties – Premiere

Da ich ja bald Tante werde, habe ich mich mal was getraut und versucht Babybooties zu stricken. Da ich aktuell nur Mädchenfarben bzgl. der richtigen Wolle hatte, sind es erstmal nur Test-Booties, werde nach dem nächsten Wolleinkauf noch Booties für einen Jungen in passender Farbe anfertigen. Muss mir dazu noch Gedanken machen, was dann die Verzierung angeht.

Werde die Babyschuhe hier evtl. noch mit einer Häkelblüte oder einem Häkelschmetterling verzieren. Mal gucken.

babyshoes

babyshoes2 babyshoes1

Und da meine Foto-Unterlage immer missbraucht wird und das Fotoshooting nie ohne Besuch stattfindet, anbei noch folgendes Foto mit Pipi dem Modell:

Madame muss natürlich mit aufs Bild :D

Madame muss natürlich mit aufs Bild 😀

Die Anleitung habe ich von Elisebeth (elizza) und verlinke das Video direkt mal hier:

Wolleinkauf… oder wie nennt man das?

Da war ich das erste Mal nun richtig im Wollladen… bisher hatte ich die Wolle immer bei Woolworth gekauft. Gestern war alles anders.. ob positiv oder nicht, das mag ich nicht beurteilen.

Zudem wollte ich mal nach Babywolle schauen, da ich bald Tante werde möchte ich bis zur Geburt mal für den Kleinen was anfertigen.

Was habe ich gestern gelernt? Das „Zeugs“ ist unberechenbar, schädigt den Kontostand und macht auch noch abhängig. Warum bin ich diesem nur verfallen 😦

Auf jeden Fall habe ich nun erstmal genug und weiss gar nicht womit ich anfangen soll 😀 Zudem stell ich mir die Frage, wo das irgendwann mal enden wird. Evtl. bekomm ich ja auch mal mein eigenes „Wollzimmer“ ?

Über Facebook bekam ich ein Comment auf mein Posting: „Willkommen in der Wölle“ – Wie passend!

wollkauf