Häkeln – Erfolge Teil 2b – Mützenalarm… und wie rechnet man eigentlich die Grösse aus?!

So, wird Zeit dass ich hier mal wieder was blogge.

Da mein Mann auch unbedingt eine Mütze wollte, habe ich mich auch da mal ran getraut und siehe da, die Mütze gefällt Ihm und wird hoffentlich fleissig getragen. Als „Glatzenträger“ meiner Meinung nach mehr als sinnvoll bei dem Wetter mal mit Mütze vor die Tür zu gehen. Und wie bei allen Mützen: Sie sind auch super für Anfänger geeignet!

Zunächst stand ich vor der Herausforderung die richtige Tellergrösse heraus zu finden. Da dieses für Anfänger sicherlich häufiger ein grosses Thema ist, möchte ich hier mal näher darauf eingehen und es euch kurz erklären. Gaaaaanz einfach, wenn man weiss wie man rechnen muss.

Generell sagt man, dass der Umfang der Mütze immer 2 cm kleiner gerechnet wird als der Kopfumfang.

Beispiel: Ich habe einen Kopfumfang von 59 cm, das bedeutet der Umfang der Mütze soll ca. bei 57cm liegen.

Am Anfang der Mütze macht man so lange Zunahmen, (wie das funktioniert seht ihr in den tollen Anleitungen der Youtube Videos) bis der Durchmesser dieses „Tellers“ zum gewünschten Mützenumfang passt. Wie rechnet man sowas?

Hier weiter im Beispiel: Mein Umfang der Mütze soll 57cm haben, um den Durchmesser für den Mützenteller herauszubekommen, muss ich diesen Umfang durch PI (3,14…..) teilen. Also: 57 : 3,14 = 18,15.. cm.

Ich mache also so lange Zunahmen, bis der Durchmesser ca. 18 cm erreicht hat. Dann wird ohne Zunahmen einfach weiter gehäkelt, bis die gewünschte Länge der Mütze erreicht ist. Wenn Ihr sowas häkelt wundert euch nicht, wenn Ihr erst einmal eine Art „Topflappen“ habt. Die Form der Mütze bildet sich erst, wenn man ohne Zunahmen weiterhäkelt. Bei mir ist das zumindest immer der Fall bisher gewesen. Auch kommt es auf die genutzte Wolle und Nadelstärke an, ob der Teller richtig schön rund ist oder wie bei dieser Mütze zu sehen ist, eckig wird.. Sobald man aber mit den Zunahmen fertig ist, wird trotz des 8Ecks eine schicke Mütze draus – Ich gebe zu dass ich Anfangs auch erst meine Bedenken hatte 😉

Anbei noch ein paar Fotos, dies ist die erste Mütze, welche diesen Farbverlauf hat, macht natürlich mehr her, als wenn es immer einfarbig ist.

Durch die Art der  Zunahmen hatte sich eine Art 8eck gebildet.

Durch die Art der Zunahmen hatte sich eine Art 8eck gebildet.

Rob Mütze 20130215_135918

Und natürlich will ich euch das tolle Youtube Video von Julia nicht vorenthalten. Wundert euch bitte nicht: Den Anfang meiner Mütze habe ich etwas anders gemacht (Magischer Kreis, oder wie man das nennt) so dass ich kein kleines Loch zu Beginn oben habe, sondern alles komplett geschlossen ist. Das ist reine Geschmackssache, ich persönlich find es ganz geschlossen einfach schöner.

Advertisements

Wolleinkauf… oder wie nennt man das?

Da war ich das erste Mal nun richtig im Wollladen… bisher hatte ich die Wolle immer bei Woolworth gekauft. Gestern war alles anders.. ob positiv oder nicht, das mag ich nicht beurteilen.

Zudem wollte ich mal nach Babywolle schauen, da ich bald Tante werde möchte ich bis zur Geburt mal für den Kleinen was anfertigen.

Was habe ich gestern gelernt? Das „Zeugs“ ist unberechenbar, schädigt den Kontostand und macht auch noch abhängig. Warum bin ich diesem nur verfallen 😦

Auf jeden Fall habe ich nun erstmal genug und weiss gar nicht womit ich anfangen soll 😀 Zudem stell ich mir die Frage, wo das irgendwann mal enden wird. Evtl. bekomm ich ja auch mal mein eigenes „Wollzimmer“ ?

Über Facebook bekam ich ein Comment auf mein Posting: „Willkommen in der Wölle“ – Wie passend!

wollkauf

Stricken ist IN – Interessante Reportage

So, damit es nicht langweilig wird, möchte ich hier einfach mal eine nette Reportage über die „Wolllust“ verlinken. Bei mir isses noch nicht so schlimm, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden 😀

Fantastisch finde ich natürlich das Woll- und Schaf-Zimmer *schwärm* Genau mein Geschmack 😀

Have FUN

wolllust

Häkeln – Misserfolge – die gibts auch

Ich will euch meine Misserfolge diesbzgl. natürlich nicht vorenthalten.

Hab einige Teile begonnen und irgendwie lernt man dabei dann: Wenn man z.B. ein Muster macht und nicht mit zählt, es leicht aus dem Ruder laufen kann 😦   Naja Übung macht den Meister… Seitdem hab ich immer im Hinterkopf: Wenn ich unten 30 Luftmaschen anschlage und nach ein paar gehäkelten Reihen sind es auf einmal doppelt soviele Maschen, hab ich irgendwas falsch gemacht *lol*

Gescheiteter Versuch :(

Gescheiteter Versuch 😦

z.B. wollte ich hier mal nen Schal mit verschiedenen Mustern anfertigen.. wie man sieht: Komischer Schal, schönes Muster, evtl. ein Rock für die Puppe 😀

falsche Wolle für solch einen Versuch

falsche Wolle für solch einen Versuch

Und hier… jaaaaa… da wollte ich mal was Grosses anfertigen und da dachte ich mir, damit ich schneller fertig werde nehme ich doch mal eine richtig dicke Wolle. Falsch gedacht, die Wolle hat diesen „Umhang“ so dick und steif gemacht, trotz der vielen Löcher, dass ich abgebrochen habe. Ich weiss dass ich es persönlich so nie tragen würde.

Die passende Wolle für verschiedene Arbeiten einzuschätzen und zu nutzen, muss ich also auch noch lernen.

Häkeln – kleines Experiment für zwischendurch

Man kann ja auch mal was ganz anderes testen 😀 So habe ich vor einigen Wochen angefangen zu häkeln, weil ich das Monster so süß fand.

Häkelmonster

Häkelmonster

Stricken, 2 Nadeln, hab Geduld

Also zuerst möchte ich mal loswerden, dass das mit dem Stricken und mir nicht auf Anhieb so klappt wie ich es mir wünsche 😦

Entweder ich bin zu ungeduldig oder mein „Anfängertalent“ bezieht sich mehr aufs Häkeln. Keine Ahnung.

Nachdem ich das mit den „Linksmaschen“ ja nicht hinbekommen habe und erstmal das Häkeln begann, habe ich nun doch mal wieder den Mut zusammen genommen und mal nen paar Reihen geübt. Meiner Meinung nach klappte das nun besser als vor einigen Wochen. Eventuell hat die Häkelnadel mir ein wenig mehr Feingefühl verliehen ?!

Also, mal eben geübt und per Zufall entdeckt, dass die Grösse des Übungsstücks doch super für ne IPad Hülle passt! Werde noch nen Klettverschluss oder Druckknöpfe dran machen.

Zudem kam mir der Gedanke, dass man sich so auch mal eine schicke Handtasche basteln könnte. Ich halt es im Hinterkopf, eventuell für eins der nächsten Projekte.

Ipad Huelle2

IPad Hülle

IPad Hülle

Häkeln – Erfolge Teil 2 – Mützenalaaaaarm

Einer der ersten Versuche meinerseits eine schicke Mütze zu häkeln.

Zuerst gabs die in lila, letztens nochmal „flott“ in schwarz, weil mir das Muster so gut gefällt. Wenn man nach einer gewissen Zeit Übung hat, gehts auch recht schnell. Habe für die zweite Mütze ca. 4 Stunden gebraucht (und ja, für mich find ich das schon sehr schnell)!

Foto 2013-02-06 15.14.24

Wollmütze die 1.

Wollmütze die 1.

Dank der Youtube Anleitungen auch für blutige Anfänger kein Problem.

Häkeln – Erfolge Teil 1

So, dann will ich euch meine ersten Werke nicht vorenthalten:

Mein Lieblingsstück

Mein Lieblingsstück

Habe ich vor ein paar Wochen zuende gestellt, hatte doch etwas gedauert…aufgrund der benutzten Büschelmaschen.

Aber der Schal ist super angenehm zu tragen und sehr sehr warm! Farbe: dunkellila (auch wenn es auf dem Foto evtl. etwas anders dargestellt wird).

Mein Lieblingsstück

Mein Lieblingsstück

Die Idee und Anleitung den Schal aus Büschelmaschen zu machen habe ich diesem Video zu verdanken.

Aller Anfang ist schwer…

Erste Versuche

Wenn die kalte Jahreszeit einbricht, kommt man ja bekannterweise ab und zu auf komische Ideen.

Ich hatte die Idee vor einigen Wochen, mir doch mal das Thema Häkeln und Stricken genauer anzuschaun. Also: Ab zur Mutter, Basics des Stricken zeigen lassen. Mit hässlicher Probewolle einfach mal linke und rechte Maschen geübt… und teils echt dran verzweifelt… meiner Meinung nach ging das einfach alles viel zu langsam…

Dann gabs da ja noch eine Variante mit einer Nadel…also hab ich mir mit Hilfe von YouTube nen paar Häkel-Anfängervideos angeschaut und siehe da: Es klappt recht gut und macht auch noch Spass. Sinnvoll isses sowieso, weil man die Sachen ja auch noch benutzen kann.

Wahnsinn… und Entspannen kann man dabei auch (Ich kann es zumindest, wenn ich keine grossartigen Fehler mache :D). Mein erstes Projekt war so ne kleine Tasche für die Häkelnadeln, nen Foto lohnt wirklich nicht 😀 das zweite Projekt hab ich auch schon abgeschlossen. Ziel hoch gesetzt aber es hat funktioniert! Schwarzer Longbeanie, welcher mir persönlich leider ein wenig zu eng war. So musste ich mein erstes richtiges gehäkeltes Stück direkt an eine Freundin verschenken, die es nun in Ehren hält und fleissig trägt.

Ich werde hier einfach unter dieser Kategorie Bilder hochladen, gerne auch mit den Verlinkungen zur Hilfe (Webseiten, Youtube etc).

Stricken und Häkeln ist gerade wieder total IN, probiert es aus, es macht echt Spass!

Wollchaos

Wollchaos